Loading...

Lyonel Feininger – Paris 1912

Die Rückkehr eines verlorenenen Gemäldes

Ausstellungsgestaltung / Ausstellungsgrafik

Die Ausstellung

Im Mittelpunkt der Kabinettausstellung steht die Rückkehr eines seit Jahrzehnten als zerstört geltendenden frühen Gemäldes Feiningers und die kunsttechnologische Untersuchung des mehrfach überarbeiteteten und schließlich vom Künstler verworfenen Fragments. Vorbereitende Skizzen und weitere Zeichnungen geben einen ergänzenden Einblick in diese Werkphase.

Sonderausstellung im Rahmen der vom Bauhaus Dessau initiierten landesweiten Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe Große Pläne.

Umsetzung/Leistungen

Ausstellungsgestaltung in Abstimmung mit dem Team der Moritzburg, Präsentationsmöbel, Ausstellungsgrafik, Farbrekonstruktion des Gemäldes in Abstimmung mit dem Restaurator, begleitende Drucksachen.

In Zusammenarbeit mit

Moritzburg: Thomas Bauer-Friedrich (Projektleitung), Wolfgang Büche (Kurator), Albrecht Pohlmann (Restaurator), Susanna Köller (Ausstellungsmanagement)

Animation Feininger-Gemälde: Roland Böhm, Grafik3D →

Header: Lyonel Feininger, Paris 1912, Fragment, Repro: Kunstmuseum Moritzburg